In unserer Praxis werden sowohl Kinder als auch Jugendliche verhaltenstherapeutisch behandelt.  Es kann im Leben immer zu Krisen kommen, in deren Folge eine psychotherapeutische Behandlung notwendig erscheint. Aber auch dauerhafte psychische Erkrankungen benötigen häufig eine fundierte therapeutische Behandlung. 

Wir behandeln Kinder und Jugendliche ab der Geburt bis zum 21. Lebensjahr. Die behandelten Störungsbilder sind sehr vielfältig und decken beinahe das komplette Spektrum psychischer Erkrankungen ab. 

Der Umfang der psychotherapeutischen Behandlung ist von der Erkrankung und vom individuellen Behandlungsplan abhängig, der in Absprache mit den PatientInnen und deren Bezugspersonen vor Beginn einer Therapie erstellt wird. 

Vor Therapiebeginn kommen Sie zu uns in die Sprechstunde. In den Sprechstunden entscheiden wir über den Therapiebedarf und das weitere Vorgehen. Hieran schließen sich Probatorik und Diagnostik an, bevor eine Psychotherapie bei der Krankenkasse beantragt werden kann. Im Falle einer gesetzlichen Versicherung werden die meisten psychotherapeutischen Leistungen direkt mit den Krankenkassen abgerechnet. Bei PrivatpatientInnen oder SelbstzahlerInnen entfallen die Sprechstunden. Im Rahmen der Probatorik wird der Therapiebedarf geprüft und das weitere Procedere besprochen.